Thema:

Produktions- und Betriebsziele und Reformaufgaben der zentralen Unternehmen nicht wegen der Epidemie geändert

Datum: 19。02。2020, 08:54 Quelle: German.cri.cn

Über 80 Prozent der zentralen Unternehmen Chinas haben bis Montag ihren Betrieb wieder aufgenommen. Die Epidemie in China wird die Produktions- und Betriebsziele und die Reformaufgaben der zentralen Unternehmen nicht ändern. Dies sagte Ren Hongbin, stellvertretender Direktor der Kommission zur Überwachung und Verwaltung des Staatsvermögens am Staatsrat, am Dienstag in Beijing.

Bei Zentralunternehmen in wichtigen Industrien und Schlüsselbereichen wie Erdöl, Petrochemie, Elektrizität, Telekommunikation, Getreide und Öl, Luftverkehr werde mit allen Kräften das Angebot von grundlegenden Produkten und Dienstleistungen garantiert. Zum Beispiel betrage die durchschnittliche tägliche Reislieferung der COFCO-Gruppe nach Wuhan mehr als 200 Tonnen und der bestehende Bestand der Hubei-Filiale der COFCO-Gruppe könne den Bedarf von 60 Millionen Menschen in der Provinz Hubei mehr als ein halbes Jahr lang decken. Darüber hinaus hätten die Zentralunternehmen auch die Planung, den Bau und die Umgestaltung von mehr als 100 Spezialkrankenhäusern zur Epidemievorbeugung und -bekämpfung in China, darunter die Krankenhäuser Huoshenshan und Leishenshan, übernommen. Ren Hongbin sagte weiter, dass die Zentralunternehmen die Umwandlung und Ausweitung der Produktion beschleunigen würden, um die Produktion von medizinischem Material zu fördern.

Quelle: German.cri.cn
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020200121329576168575_副本.jpg
12345
贵州快3走势 极速时时彩投注 福建11选5 秒速飞艇技巧 秒速飞艇计划 秒速飞艇怎么玩不输钱 福建快3网址 福建11选5走势 秒速飞艇技巧 福建11选5开户