Thema:

Tibet spendet Beutel mit Arzneimitteln gegen die Epidemie

Datum: 20.02.2020, 15:07 Quelle: China Tibet Online

Informationen zufolge hat sich das Biannacang-Krankenhaus der tibetischen Medizin in Tibet seit dem 30. Januar auf die Bekämpfung der Coronarivus-Epidemie in verschiedenen Regionen der Stadt Shigatse vorbereitet. Um dieser Epidemie effektiv vorzubeugen, haben die medizinischen Mitarbeiter des Krankenhauses der tibetischen Medizin unter der Führung von Jamyang, dem Biannacang-Verbreiter der 10. Generation und Zuständigen des Krankenhauses, Tag und Nacht gearbeitet, um den „Vajra-Beutel mit Arzneimitteln zur Epidemie-Bekämpfung“ zu entwickeln. In kurzer Zeit sind mehr als 35.000 Beutel im Wert von mehr als 700.000 Yuan an die Mitarbeiter an der Front der Epidemie-Bekämpfung und die umliegenden Bürger verteilt worden.

Seit dem 4。 Februar sammelt das Biannacang-Krankenhaus der tibetischen Medizin umfassend Spenden zur Epidemie-Bekämpfung。 Jamyang sagte: „Es ist eine große Ehre, dass wir in einer Zeit, in der das Vaterland uns braucht, helfen können。 Wir werden uns darum bemühen, die Kenntnisse über die Prävention und Kontrolle der Epidemie überall in der Heimat zu verbreiten und die Bürger darüber zu informieren, um gute Anleiter und Verbreiter der Epidemie-Bekämpfung zu sein。“

„In dieser besonderen Situation ist jedes Material zur Epidemie-Bekämpfung und jede Broschüre über die Präventionskenntnisse wie eine Beruhigungspille, die uns beim Kampf gegen die Epidemie hilft。“ Die Bürger lobten ausnahmslos das Biannacang-Krankenhaus der tibetischen Medizin。

Der Zuständige des Biannacang-Krankenhauses der tibetischen Medizin, Jamyang (1.v.r), vermittelt den Mitarbeitern an der Front Kenntnisse über die Prävention der Epidemie.

Quelle: China Tibet Online

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020200121329576168575_副本.jpg
12345
福建11选5计划 黑龙江快乐十分 极速时时彩开奖 秒速飞艇是真的吗 秒速飞艇是官网吗 秒速飞艇技巧 福建11选5官网 秒速快三走势 澳洲幸运10是哪个国家的 极速时时彩